Senioren-Teams stehen vor der Rückrunde

Mrz 3, 2017   //   by Christian   //   News, News: Fußball  //  Kommentare deaktiviert

Einige Junioren-Teams sind bereits im Spielbetrieb und auch für unsere drei Senioren-Mannschaften geht es bald endlich wieder in den regulären Spielbetrieb. Unsere Herren treffen am Sonntag im Willi-Bertram-Stadion um 11 bzw. 15 Uhr auf die beiden Mannschaften von Grün-Weiß Mausbach. Unsere Damen greifen am 12. März mit einem Spiel gegen West Köln wieder ein. #WirFalken mit einem kurzen Überblick über die Situation der Teams.

Für unsere erste Mannschaft lief die Hinrunde sicherlich nicht wie geplant. Mit 18 Punkten steht nur ein neunter Tabellenplatz zu Buche – umso mehr Motivation nochmal richtig anzugreifen. In der Vorbereitung gab es zwei Siege (2:1 gegen SG Stolberg II und ein 7:0 gegen Sparta Würselen) und eine Niederlage gegen den VfR Linden-Neusen II. Zusammen mit dem neuen Trainer Jörg Jungbluth und seiner neu formierten Mannschaft soll noch das möglichste aus der Saison geholt werden.

Die Zweite der Falken hatte nach dem Abstieg in die D-Liga das Ziel oben mitzuspielen und das Team hat sich in der D-Liga auch zurecht gefunden. Nach 14 Spielen stehen 20 Punkte und ein fünfter Rang zu Buche, bis hin zum Relegationsplatz Drei ist man in Schlagdistanz (acht Punkte), auch wenn das eine richtige Mammutleistung erfordern würde. Das letzte Testspiel konnte souverän mit 4:1 gegen die SG Monschau II gewonnen werden – warum soll das nicht auch für den Rückrundenauftakt gegen die Mausbacher gelten? Die Mannschaft von David Schumacher ist jedenfalls schon heiß.

Unsere Damen mussten in der neuen Liga jede Menge Lehrgeld bezahlen. Obwohl sie in einigen Spielen durchaus mithalten konnten, gab es in der neuen Liga noch keine Punkte in der Hinrunde. Hoffnungsschimmer für das neue Trainergespann Torsten und Andreas Vecchio: Der Rückstand zum Nicht-Abstiegsplatz Neun beträgt “nur” zehn Punkte. Und solang es noch rechnerisch möglich ist, werden unse Damen sicherlich alles geben!

Comments are closed.